• Elternarbeit-im-Team
Elternvertreter - der undankbarste Job der Welt?

Man hört immer wieder, auch in der Presse, Elternabende seien ein Problem und die ehrenamtliche Tätigkeit als Elternvertreter unattraktiv. Wir empfehlen sich diesen Gedanken nicht anzuschließen, sondern die Elternarbeit als bereicherndes Erlebnis einzustufen. 

Niemand ist perfekt und die Unterschiedlichkeit der mitwirkenden Personen überaus bereichernd. Durch das Mitwirken und Gestalten in unserer Schule können wir den schulischen Werdegang unserer Kinder ein Stück weit begleiten und unterstützen. Dazu gehört natürlich in allen Bereichen gegenseitige Anerkennung und Respekt.

58 Eltern tragen an unserer Schule dazu bei, dass das Motto „Gemeinsam lernen und leben“ nicht nur auf dem Schullogo steht, sondern von uns allen umgesetzt wird. Und wer denkt, es gehe hauptsächlich um Kuchenbacken, dem sei versichert: Elternarbeit am Gymnasium Isny hat ganz viele Fassetten. Wir schätzen an der Elternarbeit ganz besonders, dass wir von Schulleitung, Lehrern und Schülern ernst genommen und in den Schulalltag einbezogen werden. Der Elternbeiratvorsitz tauscht sich regelmäßig mit der Schulleitung aus und erfährt so was läuft oder wo Schule und Eltern gemeinsam nach Lösungen suchen müssen.

Scheuen Sie sich nicht in diesem Team mitzumachen!

Gemeinsam können wir das  Schulmotto mit Leben füllen und unsere Kinder in ihrem schulischen Werdegang unterstützen.

Der Elternbeirat-Vorsitz im Namen aller Elternvertreter

  • Einladung-zur-Hockete
 Start ist um 16.30 Uhr

  • Von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr findet ein Programm in der Aula statt
  • Danksagungen und Auszeichnungen durch den Elternbeirat
  • Vorstellung verschiedener Projekte der Schüler
  • Ab 17.45 Uhr findet wieder die Rallye mit vielen Stationen für die Schüler statt.
  • Die Ergebnisse der Projekte aus der Projektwoche können bestaunt werden.
  • Vor der Schule wird gegrillt. Auch für die „Nicht“-Fleischesser hat sich das Mensa-Team etwas einfallen lassen.
  • Cocktailbar, Cafe der Kulturen und Musikbeiträge runden das Programm ab

  Ihr seht, es ist wieder mächtig was los. Wir hoffen auf ein großes Publikum!

 Herzliche Grüße vom Elternbeirats-Team

 Sonja Schuler, Ute Eling, Christine Koros, Michael Dörnbrack

Außerunterrichtliche Veranstaltungen spielen in unserem Schulleben eine wichtige Rolle!

Die folgende Tabelle soll einen verlässlichen Überblick über die geplanten Fahrten im Laufe der Schulkarriere ihres Kindes am Gymnasium Isny geben.

Diese Veranstaltungen gehören zum Schulkonzept und sind daher verpflichtend! 

Klasse  Thema Ziel Dauer (in Tagen) Kosten (in Euro)
5 Erlebnistage Dobelmühle 2,5 50
6 Winterschullandheim Kleinwalsertal 5 200
6 Inatura Dornbirn 1 20
6 Römer-Exkursion Kempten 1 5-10
8 Betriebserkundung regional 1 10
9 Auslandsfahrten Brunssum/NL 5 210
Rom/I 5-6 320
Street/E 7 310
Barjols, Notre Dame de Gravenchon/F 7 250
Andrychow/PL 7 220
Tschechien 6 250
9 Besuch des Amtsgerichts Wangen 1 5
9 Fahrt nach Dachau Dachau 1 20
10 Tage der Orientierung Dobelmühle 2,5 50
10 Kunstexkursion Weilheim 1 20
11 NF Kunst: Exkursion   1 50
11 NF Sport: Exkursion   4-5 150
11 NF Geographie: Exkursion   1-2 50
11/12 NF Musik: Konzertfahrt   1 50
12 Studienfahrt Berlin 5 250

 Anträge zur finanziellen Unterstützung können über das Sekretariat an den Förderverein des Gymnasiums gestellt werden.

  • SSA_Gisny
Rainstraße 27
88316 Isny
Tel. 07562 – 9756515 
 
Sprechzeiten:  täglich von 8:30 – 12 Uhr, Individuelle Terminabsprache möglich
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!