Dienstag, April 20, 2021

Status von wwschool: Keine Störungen bekannt. (Letzte Änderung: 20.04. - 09:18 Uhr)

  • Sprachenfolge
1. Was steht zur Wahl?

Es gibt an unserer Schule für die zweite Fremdsprache eine Wahlmöglichkeit zwischen Französisch und Latein. Die zweite Fremdsprache zählt wie Deutsch, Englisch und Mathematik zu den Kernfächern und wird mindestens bis Klasse 10 belegt. Üblicherweise hat die Wahl der zweiten Fremdsprache keinen Einfluss auf die Klassenzusammensetzung. Ein Wechsel der Sprache ist in der Regel nicht vorgesehen. Weitere Informationen zu den beiden Fächern erhalten Sie hier:

Französisch

Latein

4 Wochenstunden

4 Wochenstunden

  • Sprachenfolge
1. Was steht zur Wahl?

Es gibt an unserer Schule drei Profilfächer. Jeder Schüler belegt eines davon. Das Profilfach ist in Klasse 8, 9 und 10 Hauptfach. Üblicherweise hat die Wahl des Profilfaches keinen Einfluss auf die Klassenzusammensetzung. Ein Wechsel des Profilfaches ist in der Regel nicht vorgesehen. Für weitere Informationen zu den einzelnen Profilfächern klicken Sie direkt auf das jeweilige Fach.

NWT (Naturwissenschaft und Technik)

Spanisch

Sport

4 Wochenstunden

4 Wochenstunden

4 Wochenstunden

+ 2 Stunden (wie Nebenfach Sport *)

* Durch den Umstand, dass auch Schüler im NWT- oder Spanisch-Profil zwei Stunden Sport belegen, erhalten Schüler des Sportprofils vier Stunden zusätzlich in ihrem neuen Hauptfach, also insgesamt 6 Stunden Sport pro Woche.

Download

Sehr geehrte Damen und Herren,

 untenstehende Info hat uns gestern Abend über den Gemeindetag erreicht. Sobald es nähere Infos zum konkreten Vorgehen bei uns gibt, gebe ich Ihnen Bescheid.

 Verkehrsministerium: Land ersetzt Elternanteil an nicht genutzten Schülertickets

Mittels angefügter Pressemitteilung vom heutigen Tag informiert das Verkehrsministerium wie folgt: Die Landtagsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und CDU sowie das Verkehrs- und das Finanzministerium haben eine Lösung vereinbart, um die Familien von den Kosten für nicht genutzte Schüler-Abos während der Corona-Pandemie zu entlasten. Weil die Tickets von Mai bis zu den Pfingstferien von den meisten Schülerinnen und Schülern kaum oder nur wenig genutzt werden konnten, sollen die Familien bis zu den Sommerferien von zwei Monatsraten ihrer selbst zu zahlenden Kostenanteile entlastet werden. Vorgesehen ist, dass zwei Monatsraten der Abos nicht abgebucht werden, sofern die Abos nicht gekündigt wurden. In welchem Monat die Abbuchung ausgesetzt wird, kann aus organisatorischen Gründen je nach Verbund variieren. Für diese Entlastung der Familien wendet das Land bis zu 36,8 Mio. Euro auf. Das ergänzt die unbürokratische Soforthilfe über 200 Millionen Euro für die Städte, Gemeinden und Landkreise.

 Mit freundlichen Grüßen

 Marion Kolb

Stadtverwaltung Isny im Allgäu

Fachbereich II

Sehr geehrte Eltern der Klassen 9, liebe Schülerinnen und Schüler der Klasse 9,
 
im nächsten Schuljahr steht das Bogy-Praktikum, das alle Schüler der Klasse 10 als Pflichtpraktikum absolvieren müssen, an. Bogy steht für "Berufsorientierung Gymnasium". Traditionell findet das Praktikum immer in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien statt (19.-23. Oktober 2020), sodass bei Interesse in den Herbstferien eine zweite freiwillige Woche angehängt werden könnte. Es kann sich bei der Praktikumsstelle um einen Betrieb, eine Firma, eine Hochschule/Universität, ein Museum, etc. handeln. Für alle organisatorischen und rechtlichen Fragen rund um Bogy empfehle ich Ihnen unsere Homepage unter der Rubrik "Schüler"->"Berufsorientierung"->"Klasse 10". Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten. Wenn Ihre Kinder beginnen sich im April/Mai um einen Platz zu bemühen, so liegen sie sehr gut in der Zeit. Parallel haben die WBS-Lehrer das Thema "Bewerbung, Anschreiben, Lebenslauf, Bewerbungsgespräch" im Unterricht behandelt. Praktika im familieneigenen Betrieb erlaube ich grundsätzlich nicht: Ich hätte gerne eine möglichst realitätsnahe Bewerbungs- und Praktikumssituation.

Unterkategorien