Dienstag, April 20, 2021

Status von wwschool: Keine Störungen bekannt. (Letzte Änderung: 20.04. - 09:18 Uhr)

  • SZ_Neues
Corona-Tagebuch - Tag X

„Und wie geht es dir zur Zeit?“ Eine Frage, die ich wahrscheinlich noch nie zuvor so oft gehört habe.

Dabei weiß ich gar nicht, wie ich sie überhaupt beantworten soll. Ich bin jeden Abend müde. Müde vom Tag, müde von der Schule, müde vom Beantworten der Frage, müde von der Situation.

Mein Tagesablauf wiederholt sich jeden Tag, es gibt kaum Abwechslung. Aber da bin ich nicht allein. Also warum sollte ich mir rausnehmen, mich darüber zu beschweren, es geht doch jedem gleich, oder nicht? Es gibt für mich nicht dieses eine Gefühl, dass ich mit Corona und der Situation verbinde. Es sind viele verschiedene. Mal fühle ich mich allein gelassen, weil alles Kopf steht. Mal bin ich genervt von all den Querdenkern. Mal bin ich sauer auf die ganze Welt. Sauer darüber, dass wir als Gesellschaft es nicht hinbekommen an Regeln zu halten. Sauer auf das Konkurenz-Denken verschiedener Impfstoff-Hersteller. Ich kann einfach kein Verständnis dafür aufbringen, warum es in einer Situation, in der es um Leben und Tod geht, für diese Unternehmen um den größtmöglichen Profit geht.

Aber es gibt auch schöne Momente, in denen ich kurz vergesse, in welcher Situation wir gerade sind.

Es gibt nunmal kein pauschales Gefühl, das für „weltweite Pandemie“ steht. Aber vielleicht sollte man sich darüber mal Gedanken machen? Mir ist aufgefallen, wie undankbar ich doch durch das Leben gegangen bin. Vor über einem Jahr war ich teilweise schon genervt, wieder auf eine Party eingeladen zu sein, wollte eigentlich doch nur einmal einem Samstag in meinem Bett verbringen. Heute würde ich alles dafür geben, mein Bett gegen eine Tanzfläche zu tauschen. Meine Jogginghose gegen eine unbequeme Jeans. Einfach die Atmosphäre spüren, laut mitsingend mit meinen Freunden tanzen. Auch wenn in meinem Kopf viel los ist, die Gedanken sich überschlagen und es nicht nur ein, sondern ein Mix aus ganz vielen Gefühlen ist, die Antwort auf die Frage lautet immer gleich: „So weit, so gut!

zu den anderen Einträgen des CORONA-TAGEBUCH der Schülerzeitung *Lehrzeichen*