Manche Videokonferenzen sind aber auch zäh, viele Schülerinnen und Schüler sagen noch weniger als im Unterricht. Der bei Fragen verschämte Blick auf den Boden ist durch tatsächliche oder vermeintliche Schwierigkeiten mit dem Mikrophon ersetzt worden. Und der eine oder die andere wünscht sich im Präsenzunterricht vermutlich auch eine Tastenkombination, die einen für die Lehrkraft unsichtbar macht: Frage an mich? Ich bin dann mal weg...

Als Lehrer gewöhnt man sich nur langsam an die neue Art zu unterrichten. Schlecht, wenn man schon im Klassenraum die peinliche Stille nach einer Frage kaum aushält und den armen Schülerinnen und Schülern zu Hilfe eilen möchte. Man muss die Stille nach der Frage einfach mal aushalten. Oder in der Zwischenzeit einen Dino malen. Wow, der ist mir aber gut gelungen! Und warum antwortet jetzt immer noch keiner?