Am 17.11 ist es soweit und die ganze Schülerschaft ist gefragt, die neue Schülersprecher*innen zu wählen. Doch wer stellt sich überhaupt zur Wahl?

Insgesamt gibt es sieben Kandidaten*innen, die sich aufstellen lassen haben.

Als Team würden gerne Paul Schröder und Benedikt Wolff aus der 10ten Klasse Schülersprecher werden. Die beiden wollen sich für die Anliegen der Schüler*innen einsetzen und trotz Corona ein- bis zweimal pro Woche eine Sport-AG anbieten.

Ebenfalls als Team stellen sich Pius Kögel und Fynn Hehl aus der 11ten zur Wahl. Sie streben das Ziel an, das Pausenradio wieder aufleben zu lassen und zu verbessern. Desweiteren haben natürlich auch die beiden immer ein offenes Ohr für euch!

Und, auch als Team, treten Mira Rimmele und Leonie Damer, auch aus der 11ten, an. Für die beiden steht an erster Stelle, Alternativen für Events zu finden, die zur Zeit wegen der Corona-Lage nicht stattfinden können. Auch wollen sie sich für Hygieneartikel in den Mädchentoiletten und vieles Weitere einsetzen. Und natürlich hören auch sie sich immer bereitwillig eure Probleme an.

Als letzter Wahlkandidat steht Julius Fleschhut aus der 11ten bereit. Er möchte die Qualität des Pausenradios verbessern und die Probleme der Schüler*inenn anhören und angehen.

Dieses Jahr haben wir eine große Auswahl, also wählt die- oder denjenigen, deren Wahlprogramm euch am meisten anspricht.