• IMG_4626_web
Damit wir alle unsere Schulsozialarbeiterin nach fast zwei Jahren an unserer Schule noch etwas besser kennenlernen können, haben wir ihr ein paar Fragen gestellt.

Wie lange arbeiten Sie schon als Sozialarbeiterin?

Mein Studium hab ich 2003 beendet und im selben Jahr habe ich auch angefangen zu arbeiten.

Warum wollten Sie Sozialarbeiterin werden?

Ich bin schon in einem sehr sozialen Umfeld aufgewachsen. Meine Eltern haben beide im sozialen Bereich gearbeitet und ich bin in einem Ort aufgewachsen, wo viele Menschen mit Behinderung leben. Daher ist es für mich normal, dass man sich sozial engagiert. So hat sich auch mein Wunsch entwickelt sich als Sozialarbeiterin zu betätigen und Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen.Wie lange arbeiten Sie schon als Sozialarbeiterin ?

Mein Studium hab ich 2003 beendet und im selben Jahr habe ich auch angefangen zu arbeiten.

Warum wollten Sie Sozialarbeiterin werden?

Ich bin schon in einem sehr sozialen Umfeld aufgewachsen. Meine Eltern haben beide im sozialen Bereich gearbeitet und ich bin in einem Ort aufgewachsen, wo viele Menschen mit Behinderung leben. Daher ist es für mich normal, dass man sich sozial engagiert. So hat sich auch mein Wunsch entwickelt sich als Sozialarbeiterin zu betätigen und Menschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen.

In welchen Bereichen liegen Ihre Aufgaben?

Es gibt natürlich viele verschieden Bereiche. Zum Einem bin ich in Einzelberatung, also wenn Schüler mit Schwierigkeiten zu mir kommen, z.B. wenn sie Streit haben, dann vermittle ich dementsprechend. Probleme mit Eltern, Freunden, Lehrern oder dem Leistungsdruck sind häufige Themen mit denen ich mich beschäftige. Ich berate manchmal auch LehrerInnen wenn es Schwierigkeiten mit Schülern gibt. Zum anderen bin ich auch für die Prävention zuständig. Also wenn es um Suchtprävention oder  Medienprävention mit der Polizei geht. Das alles organisiere und koordiniere ich. Gemeinsam mit Lehrern führe  ich Sozialtrainings in den 5. Klassen durch. Letztes Jahr habe ich große Vorträge die den ganzen Schulkomplex hier betreffen ( Gymnasium, Verbundschule) mit organisiert wie den Vortrag von Dominik Forster (Exjunkie) für alle damaligen 8er oder Vorträge für Eltern. Das ist ein Großteil der Arbeitsbereiche.

Welche Möglichkeiten haben Sie um zu helfen?

Es ist wichtig, dass man gut zuhört und versteht was das gegenüber belastet. Und dann gehen wir die Probleme miteinander an und versuchen Lösungen zu finden. Nach Besprechung  mit der Person können wir auch gemeinsam an das Elternhaus gehen oder eventuell bei einem Streit eine Person holen, die darin involviert ist.

Welchen Tipp geben Sie Jugendlichen, die mit Problemen zu kämpfen haben?/Was hilft bei Problemen?

Ganz wichtig ist es, nicht  alleine mit diesen Problemen bleiben. Man kann sich Freunde oder die Eltern zum Reden dazu holen oder man kann sich Beratung bei mir holen. Es ist gut, sich zu öffnen und wirklich darüber zu reden. Und wenn man zu mir kommt, kann man sich ganz sicher sein, dass man sich öffnen darf und ganz ehrlich sein kann. Ich unterliege der absoluten Schweigepflicht und bei mir kommt kein Geheimnis raus. Wir besprechen gemeinsam , was nach draußen gehen darf. Bei mir bleibt ein Geheimnis sicher!

Warum ist der Beruf an der Schule so wichtig?

Ich finde in der Schule ist es nicht nur wichtig den Unterrichtsstoff zu lernen, sondern es ist ebenfalls wichtig zu lernen mit Problemen umgehen zu können um fürs Leben gerüstet zu sein. Ich glaub auch, dass es SchülerInnen gibt, die so belastet  sind, dass es ihnen schwer fällt zu lernen und dies ihnen  erst möglich ist, wenn menschlichen Probleme gelöst sind. Deshalb finde ich es wichtig, dass es hier eine Vertrauensperson  gibt, die sie bei Schwierigkeiten ansprechen können. Bei mir haben sie diese -eine AnlaufstelleJ

Wollen sie uns noch etwas mitteilen?

Es ist mir wichtig, dass Ihr wisst, dass ich nicht immer helfen kann, aber ich es wirklich versuchen und mein Bestes geben werde! Gegebenenfalls habe ich auch weitere Adressen um gemeinsam nach anderer Unterstützung zu schauen.

 

  • IMG_4626_web
  • IMG_4627_web
  • IMG_4628_web
  • IMG_4629_web

Um mit Frau Anlauf in Kontakt zu treten, kannst man sie per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Telefon (07562 – 9756515) erreichen oder in ihrem Büro (Vor den Treppen, die zu den Kunsträumen führt).