• IMG_6116_web
Durch Globalisierung, Online-Shopping und Massenproduktion ist unsere Zeit geprägt von einer Expansion der Konsummöglichkeiten. Wir befinden uns im Kauf-Rausch. Im Kunstunterricht beschäftigte sich die Klasse 8a des Gymnasiums Isny zu Beginn des Jahres mit diesem Thema. Im Mittelpunkt stand einige Wochen lang die Ikone des Konsumismus: Der Einkaufswagen.

Inspiriert wurden Schüler*innen bei ihren Arbeiten durch einen Besuch der Ausstellung „Shopping-Mall“, die vom 18.11. 2018 - 24.02.2019 in der städtischen Galerie im Schloss stattfand. Zu sehen waren die Werke von über 40 Künstler*innen aus München und dem Allgäu, die jeweils einen handelsüblichen Einkaufswagen nach ihren Vorstellungen bearbeitet hatten.

Diese Eindrücke nutzten die Schüler*innen um gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Ann-Katrin Lenke eigene Bilder anzufertigen: Zunächst wurden Einkaufswägen gezeichnet, anschließend in Linol geschnitten und gedruckt.

Leonie Sutter, eine Schülerin der 8a, erklärt: „Ich fand den Besuch bei der Ausstellung wirklich faszinierend und eine tolle Abwechslung zu den normalen Unterrichtsstunden. Später unsere eigenen Bilder zu gestalten war zwar ziemlich zeitaufwändig, aber es hat Spaß gemacht. Außerdem ist es ein tolles Gefühl, dass unsere Ergebnisse jetzt öffentlich in Isny zu sehen sind!“

Dank der Unterstützung von Herrn Johannes Müller, der die Bilder eingerahmt und im Schaufenster aufgehängt hat, sind diese nun in den nächsten Wochen im Kunst-Schaufenster „Unter den Arkaden“ in der Kanzleistraße/ Ecke Bergtorstraße ausgestellt

  • IMG_6111_web
  • IMG_6112_web
  • IMG_6116_web
  • IMG_6118_2_web
  • IMG_6120_web