Cookies

  • Logo_BerufsBrse_18
Ausbildung, Studium oder doch lieber Hartz IV?

Vergangenen Dienstag, den 13.11.18, fuhren die 10. Klassen des Gymnasiums Isny nach Wangen auf die Studienbörse im Rupert-Ness-Gymnasium. Spätestens dort konnten die Schüler einen ersten umfassenden Einblick in die Berufswelt erhalten.

Zum Einstieg bekamen wir Schüler einen Vortrag über die harte Wahrheit der Berufswelt. Trends und ihre Wirkung. Dabei erklärte uns Online-Unternehmer Herr Eineder, wie sich die Berufswelt in den kommenden Jahren durch Digitalisierung verändern wird; er führte uns die Vorteile, sowie auch die Nachteile vor Augen. Im Anschluss gab‘s Hörnle und Getränke zur Stärkung. Danach konnten wir uns selbstständig auf den Weg machen und mit Vertretern von über 200 Berufsständen ins Gespräch kommen. Die verschiedenen Berufsfelder konnten in Klassenzimmern des RNG besucht werden. Durch kleine Vorträge der Vertreter und Fragenstellen bekamen auch die bis dahin Planlostesten einen guten Einblick in ihre vielen Möglichkeiten. Diejenigen, die sich in ihren Interessen schon ziemlich sicher waren, konnten sich vor Ort um einen Praktikumsplatzt bewerben.

Schlussendlich kann man sagen, dass die Berufsinformationsbörse für die Meisten lohnenswert war und sich die 9. Klassen auf einen informativen Abend im nächsten Jahr freuen können.