Cookies

  • IMG_4035_web
„Du mit den blonden Haaren nach oben, du mit den braunen bleibst in der Mensa.“

Ein etwas ungewöhnlicher Empfang am ersten Schultag nach den Herbstferien: Am Haupteingang stehen einige schwarzgekleidete Personen aus verschiedenen Klassenstufen, die Schüler sowie Lehrer auf Grund ihrer Haarfarbe in den ersten Stock oder in die Mensa weisen, alle anderen Eingänge sind verschlossen und auf einem der Plakate ist zu lesen „Ist das schon Rassismus?“. 

Was soll das?  Nach einer guten halben Stunde klärt sich endgültig, dass es sich hierbei um eine Aktion zu dem Projekt „Schule ohne Rassismus“ handelt. „Schule ohne Rassismus“ ist eine Auszeichnung für Schulen in Baden-Württemberg, die sich gegen Rassismus einsetzen und präventiv darüber informieren. Im Rahmen der Projekttage im Juli 2018 hat sich eine Gruppe von Schülern mit diesen Themen auseinandergesetzt und sich auch mit der Planung der Aktion am Montagmorgen beschäftigt. Mit diesem Impuls sollte verdeutlicht werden, was es heißen würde, wenn Ausgrenzung ein alltäglicher Zustand wäre. Ausgrenzung, die anfängt bei einer Einteilung je nach Haarfarbe, aber noch ganz andere Dimensionen annehmen könnte. 

Jeder Schüler hat nach einem Blick auf die  Farbe der Haare gesagt bekommen, ob er nach oben in den ersten Stock oder unten bleiben soll. Die Reaktion auf diese Aufforderung war zumeist ein irritierter Gesichtsausdruck und sichtbare Verwirrung. Manche der ankommenden Schüler verdrehten genervt die Augen, aber taten, was ihnen gesagt wurde. Nur sehr wenige fragten „Warum soll ich denn überhaupt unten bleiben?“. Rassismus kennt und nennt keine Gründe. Das ist der entscheidende Punkt, den wir euch demonstrieren wollten. Jeder, der am Montagmorgen die Aktion miterlebt hat, kann sich nun im Nachhinein fragen, was er noch alles akzeptiert hätte und in welcher Situation er gesagt hätte: „Nein das geht mir zu weit. Das mach ich nicht mit.“ Zum Nachdenken anregen – das soll das Ziel solcher Aktionen für eine rassismus-freie Schule sein.

Wir wollen verstärkt mit solchen und anderen Aktionen dieses Thema wach halten und daran arbeiten, ein kritisches Bewusstsein bei allen an unserer Schule zu schaffen. Mehr wird noch folgen …

  • IMG_4019_web
  • IMG_4020_web
  • IMG_4022_web
  • IMG_4023_web
  • IMG_4026_web
  • IMG_4027_web
  • IMG_4028_web
  • IMG_4033_web
  • IMG_4034_web
  • IMG_4035_web