Am Mittwoch den 13.04.16 haben ca. 14 Schüler ihre schriftliche Latinumsprüfung absolviert. Wir haben Linda Schmid zu ihrer Prüfung interviewt.
 
Lehrzeichen:  Wurdet ihr gut auf das Latinum vorbereitet?
Linda Schmid:  Ja, eigentlich schon, wir haben ein Probelatinum geschrieben, welches so ähnlich wie das richtige Latinum abläuft.
Lehrzeichen: Was genau muss man im Latinum machen?
Linda Schmid: Im Latinum muss man einen langen Text von Latein ins Deutsche übersetzen.
Lehrzeichen: Wie lange hat man für das schriftliche Latinum Zeit?
Linda Schmid: Wir hatten ca. 3 Stunden Zeit.
Lehrzeichen: War das Latinum schwer?
Linda Schmid: Es ging, aber schwerer als eine Latein-Klassenarbeit auf jeden Fall.
Lehrzeichen:  Gibt es auch eine mündliche Latinumsprüfung?
Linda Schmid: Ja, es gibt eine mündliche Prüfung in die jeder Schüler gehen muss, der besser als eine 5-6 in der schriftlichen Arbeit ist, da man bei einer schlechteren Note nicht mehr zugelassen wird.
Lehrzeichen: Welche Lehrer führen die mündliche Latinumsprüfung durch?
Linda Schmid: So weit ich weiß Frau Nuber und Herr Lehmann, eventuell noch ein Prüfer.
Lehrzeichen: Sind deines Wissens nach viele Lateinschüler durch das Probelatinum durchgefallen?
Linda Schmid: Nein, so weit ich weiß niemand.
Lehrzeichen: Weißt du, ob es in der letzten Klassenstufe Schüler gab, die das Latinum nicht bestanden haben?
Linda Schmid: Ja, also es gibt meistens Schüler, die das Latinum nicht bestehen.
Lehrzeichen: Was macht man in den Stunden, die noch bis zum Schuljahresende offen stehen?
Linda Schmid: Im Moment bereiten wir uns auf das mündliche Latinum vor.
Lehrzeichen: Vielen Dank für das Interview!
Linda Schmid: Bitte, gern geschehen!
                                                                      (Maren Franz, Julia Schmid)