Cookies

  • Welle-Flyer-vorn-A_web
 Ankündigung: „In der Welle sind alle gleich, niemand ist mehr besser als der andere, wir sind eine Gemeinschaft, setzen uns für unsere gemeinsamen Ziele ein. Wir versuchen, unsere Werte weiter zu geben, um unsere Gemeinschaft zu vergrößern und dadurch an Stärke zu gewinnen. Wir vertrauen und folgen Mr. Ross, der uns weise anleitet und hoffen, dass sich die Welle über das ganze Land ausbreiten kann.

Da muss man doch mitmachen, oder?

Die Theater-AG des Gymnasiums Isny präsentiert Ihnen dieses Jahr das Stück „Die Welle“, frei nach Morton Rhue, das  am Donnerstag, den 12. Juli 2018 um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Isny aufführen wird. 

Der Geschichtslehrer Ben Ross startet mit seiner Klasse ein Experiment. Er will ihnen zeigen, wie schnell man als Teil einer festen Gemeinschaft bereit ist, Dinge zu tun, warum sich im Dritten Reich in Deutschland  nur wenige gegen das Nazi-Regime wehrten. Dazu gründet er die Bewegung „Die Welle“, die schnell an Beliebtheit gewinnt und sich von seinem Geschichtskurs aus über die gesamte Schule ausbreitet.
Doch Andersdenkende werden bald ausgegrenzt und mit Gewalt eingeschüchtert.

Das Experiment gerät außer Kontrolle, Ben Ross ist zwischen Macht und Verantwortung gefangen.

Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

  • Welle-Flyer-hintenB_web