• Pausenverkauf_web
„Es gibt nur einen Weg, um Kritik zu vermeiden: nichts tun, nichts sagen und nichts sein“, meinte einst Aristoteles.

Seit es Journalismus gibt, wird Kritik an dem, was er veröffentlicht, ausgeübt. Dies kommt natürlich auch in der Schülerzeitung vor. Da wir konstruktive Kritik gerne annehmen, wollen wir in diesem Bericht das Stimmungsbild zu den neuen Pausenzeiten, das am 17. März 2018 veröffentlicht wurde, noch einmal aufgreifen. Wir wurden darum gebeten, einen darin genannten Aspekt auch aus anderer Sicht zu beleuchten und da uns dies sehr sinnvoll erschien, haben wir beschlossen, genau das zu tun. 

In der Umfrage, die wir für das Stimmungsbild, mit einigen Schülerinnen und Schülern durchgeführt haben, übten einige Kritik am Pausenverkauf. Dies zitierten wir folgendermaßen: „Auch der Bäckerverkauf sorgte für Unzufriedenheit, da zu wenig Backwaren beim Verkauf scheinbar für Unruhe und großes Gedränge sorge - ein Problem, das es an unserer Schule allerdings nicht erst seit Kurzem gibt.“

Wir wurden allerdings von Frau Mader auf diese Aussage angesprochen, weil sie findet, die Kritik am Pausenverkauf sei größtenteils nicht gerechtfertigt.

Im Gespräch wurde uns ihr Standpunkt klar. Verhungern muss an unserer Schule auf jeden Fall keiner, da es beim Bäckerverkauf, selbst wenn die präferierte Butterbrezel vielleicht nicht mehr bereitliegt, immer Milch oder Joghurt zu kaufen gibt. Möchte man sicherstellen, dass man noch das gewünschte Essen bekommt, kann man (Pommes beispielsweise) sogar vorbestellen. Das ist schon ein ziemlicher Luxus, den viele einfach nicht beachten. Der Fall, dass die Backwaren wirklich ausgehen, tritt auch eher selten ein, da das Mensateam von Montag bis Donnerstag nachbackt, wenn es an etwas fehlen sollte. Vergleicht man die Preise beim Pausenverkauf mit denen anderer Bäcker, wird klar, dass es uns eigentlich echt gut geht.

Für konstruktive Kritik ist das Mensateam aber immer offen und gerne bereit, über Verbesserungsvorschläge zu sprechen.

Ansonsten, finden wir, sollte man den Luxus unseres Bäckerverkaufs zu schätzen wissen!