In der achten Klasse steht die große Entscheidung an: Wählt man Sport, NWT oder doch Latein? Egal welche Wahl man trifft, die nächsten drei Jahre muss man sich mit dem Fach auseinandersetzen. Die Lateinklasse der Stufe 10 konnte beim schriftlichen Latinum am 26.04.2018 zeigen, was sie aus dieser Zeit mitgenommen hat. Hat sich das viele Vokabelnbüffeln und Grammatiklernen ausgezahlt, oder war schlussendlich die ganze Mühe umsonst? Inwiefern braucht man Latein eigentlich überhaupt noch? Christina Schuwerk (10a) erklärte sich bereit, in einem Interview Frage und Antwort zu stehen.

 

Lehrzeichen

In der achten Klasse hast du dich für Latein, also gegen Sport und NWT entschieden. Warum war das so?

Christina

Mir fiel die Wahl tatsächlich sehr einfach. Sprachen zu lernen macht mir Spaß, deshalb bin ich darin eigentlich recht gut. Für Sport und NWT kann ich mich hingegen nicht wirklich begeistern. Das war also nie eine echte Option.

Lehrzeichen

Glaubst du, Latein ist zeitaufwendiger, als die anderen beiden Fächer?

Christina

Als bei uns die Fächerwahl anstand, wollten uns die Lehrer diese Frage nicht wirklich beantworten. Jetzt weiß ich auch wieso: Ja, in Latein muss man ziemlich viel lernen: Vokabeln, geschichtlicher Hintergrund und sehr, sehr viel Grammatik. Ich denke, in Sport und NWT ist das nicht so extrem.

Lehrzeichen

Oft wird behauptet, Latein werde nicht mehr gebraucht und es zu lernen sei unnötig. Stimmst du dem im Nachhinein zu?

Christina

Natürlich wird Latein in dieser Form nicht mehr gesprochen. Mir bringt es trotzdem viel! Gerade in anderen Sprachen, manchmal sogar in Deutsch, tut man sich wirklich leichter, weil man viel aus dem Lateinischen übertragen, oder herleiten kann. Wenn man dann merkt, dass man plötzlich weiß, woher deutsche Wörter kommen, ist das schon ein cooles Gefühl. Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Zauberspruch „expecto patronum“ aus den Harry Potter Büchern übersetzt „ich erwarte Schutz“ bedeutet? * lacht *

Lehrzeichen

Für alle „Nicht-Lateiner“, wie kann man sich den Lateinunterricht denn vorstellen? Übersetzt man die ganze Zeit nur Texte?

Christina

Um Texte übersetzen zu können, muss man zuerst die Grundlagen beherrschen. In Klasse 8 und 9 lernt man deshalb vor allem Grammatik, Vokabeln und beschäftigt sich mit den geschichtlichen Hintergründe. In Klasse 10 übersetzt man dann deutlich mehr Texte. Das klingt jetzt alles sehr trocken, aber wir schauen tatsächlich auch manchmal einen Film oder machen ein römisches Buffet!

Lehrzeichen

Würdest du Latein wieder wählen und wem würdest du dieses Fach empfehlen?

Christina

Ja, das steht für mich gar nicht in Frage. Natürlich ärgert man sich manchmal, wenn man mitbekommt, dass die anderen viel weniger lernen müssen. Ich glaube, manchmal ist Latein eher eine Hassliebe, aber schlussendlich würde ich mich auf jeden Fall wieder dafür entscheiden.

Empfehlen würde ich es  Schüler/-innen, die sich für Sprachen begeistern können und auch bereit sind, Zeit dafür zu investieren.

Lehrzeichen

Nun zum Latinum: Es nehmen oft Schüler/-innen gar nicht erst am Latinum teil. War für dich klar, dass du es zumindest versuchen möchtest?

Christina

Ich war lange davon überzeugt, dass ich das Latinum nicht schaffen werde, weil die Hürde von der 9. zur 10. Klasse in Latein wegen des Wechsels von Schulbuchtexten zu Orginaltexten sehr hoch ist. Zwar darf man in der 10. Klasse ein Wörterbuch benutzen – leichter macht es das jedoch nicht. Aber ich wollte das Latinum versuchen und nachdem das Probelatinum bei mir recht gut lief, hatte ich schlussendlich auch wieder Hoffnung, dass ich das Latinum bestehen würde.

Lehrzeichen

Findest du, dass ihr gut vorbereitet wurdet?

Christina

Ja. Alles, was wir seit der achten Klasse gelernt haben, bereitet uns auf das Latinum vor. Wir haben so viel geübt und Texte übersetzt - ich glaube, mehr hätten wir nicht machen können.

Lehrzeichen

Wie war das Latinum für dich? Glaubst du, dass du bestanden hast?

Christina

Den Text fand ich schon schwer, weil er viele versteckte grammatikalische Phänomene enthielt. Außerdem macht es einen Unterschied, wenn man weiß „Jetzt zählt es - eine zweite Chance bekommt man nicht.“ Aber ich denke schon, dass ich bestanden habe - zumindest hoffe ich es!

Lehrzeichen

Wann erfahrt ihr die Ergebnisse?

Christina

Jetzt ist es so, dass wir nach den Pfingstferien nur erfahren, ob wir zum mündlichen Latinum zugelassen sind. Im Juni ist dann eben die mündliche Prüfung und erst danach erfahren wir sowohl das Ergebnis der schriftlichen, als auch der mündlichen Prüfung.

Lehrzeichen

Danke für das Interview und bonam fortunam weiterhin!

Christina

Gern geschehen!