• Elternarbeit-im-Team
Elternvertreter - der undankbarste Job der Welt?

Man hört immer wieder, auch in der Presse, Elternabende seien ein Problem und die ehrenamtliche Tätigkeit als Elternvertreter unattraktiv. Wir empfehlen sich diesen Gedanken nicht anzuschließen, sondern die Elternarbeit als bereicherndes Erlebnis einzustufen. 

Niemand ist perfekt und die Unterschiedlichkeit der mitwirkenden Personen überaus bereichernd. Durch das Mitwirken und Gestalten in unserer Schule können wir den schulischen Werdegang unserer Kinder ein Stück weit begleiten und unterstützen. Dazu gehört natürlich in allen Bereichen gegenseitige Anerkennung und Respekt.

61 Eltern tragen an unserer Schule dazu bei, dass das Motto „Gemeinsam lernen und leben“ nicht nur auf dem Schullogo steht, sondern von uns allen umgesetzt wird. Und wer denkt, es gehe hauptsächlich um Kuchenbacken, dem sei versichert: Elternarbeit am Gymnasium Isny hat ganz viele Fassetten. Wir schätzen an der Elternarbeit ganz besonders, dass wir von Schulleitung, Lehrern und Schülern ernst genommen und in den Schulalltag einbezogen werden. Der Elternbeiratvorsitz tauscht sich regelmäßig mit der Schulleitung aus und erfährt so was läuft oder wo Schule und Eltern gemeinsam nach Lösungen suchen müssen.

Scheuen Sie sich nicht in diesem Team mitzumachen!

Gemeinsam können wir das  Schulmotto mit Leben füllen und unsere Kinder in ihrem schulischen Werdegang unterstützen.

Der Elternbeirat-Vorsitz im Namen aller Elternvertreter