• Sabine_Ludwig
Am vergangenen Mittwoch (21.10.20) besuchte die Jugend- und Kinderbuch-Autorin Sabine Ludwig das Gymnasium Isny und las für die 6. Klassen aus Ihrem Buch “Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“.

Die witzige Erzählung fand großen Anklang bei den Schüler*innen und stellte eine angenehme Abwechslung im Schulgeschehen dar, insbesondere, da solche Aktionen sonst Corona-bedingt entfallen müssen.

  • DSC_0008
  1. "pling-pling" -- Comic-Sprache im Pop-Art-Format, Dreidimensionale Sprechblasen, Klasse 9a (Schuljahr 2019/2020)
  2. "tags &pieces" -- Graffitis auf Turnbeuteln, Klasse 7b (Schuljahr 2019/20) bei Johanna Schindler
  3. Buchobjekt von Ricarda Walravens (Abi2020), in ähnlicher Art entstehen gerade weitere 12 Bücher im aktuellen Kunst Leistungsfach Klasse 11.

Eine Projektwoche im Juli 2020 sollte am Gymnasium Isny die Baden-Württembergischen Literaturtage vorbereiten: da waren mathematische Lesungen und Kindertheater, Kunst- und Lesepatenprojekte oder Schreib-und Poetry-Slam-Workshops geplant...

Auch wenn Corona diese Projekte leider gestoppt hat, möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu den Literaturtagen bieten – wenn auch in deutlich reduzierter Form.

Im Schulhaus präsentieren verschiedene Klassen ihre Arbeiten im Kontext von „Literatur – Schrift – Buch“, die im Kunstunterricht entstanden sind. Die jungen Redakteure des Jahrbuches und der Schülerzeitung „Lehrzeichen“ und erhalten durch einen Schreibworkshop mit der Schriftstellerin Petra Lahnstein neue Impulse und 9.Klässler diskutieren mit dem Investigativ-Journalisten Hannes Munzinger von der Süddeutschen Zeitung. Auch sind Lesungen für einzelne Klassenstufen möglich – mit Karen Köhler (Wir haben Raketen geangelt), Petra Lahnstein (Schulfach Glück/ Hauptsache Tanzen!), Sabine Ludwig (Hilfe – ich habe meine Lehrerin geschrumpft), Thomas Thiemeyer (World Runner – Die Jäger) und Michael Sommer (Sommers Weltliteratur to go).

Ein großes Dankeschön gilt den Unterstützerinnen im Kulturbüro Isny (Karin Konrad und Nadine Heindl), der Stadtbücherei (Anette Schmid) und der Schülerbibliothek (Isabelle Dinser), die das Motto der 37. Literaturtage „Weiterlesen“ - für unsere Schüler nun mit Leben füllen.

!!!Leider abgesagt wegen Corona!!!

Hannes Munzinger ist Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung und als Spezialist für Daten- und investigative Recherchen Teil des Teams, das unter anderem die Panama Papers und Paradise Papers aufdeckte. Er stammt aus dem Kreis Ravensburg, studierte Politische Ökonomik in Heidelberg, sowie Journalistik und New Media Journalism in Leipzig und wurde für seine Recherchen bereits vielfach ausgezeichnet.

In einer Podiumsdiskussion wird Hannes Munzinger mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Isny über den kritischen Umgang mit Nachrichten, Informationen und Daten im digitalen Zeitalter sprechen und – ausgehend von seinen spannenden und vielfältigen Recherchen (z.B. zur Verbreitung von (Falsch)-Informationen im Internet oder zu App-Tracking ) – auch Grundlegendes über das Handwerk und Berufsethos von Journalisten erzählen.