Datenschutz und Cookies

  • IMG_1983
„Ernste Geschichten sollten so geschrieben werden, dass man beim Lesen trotzdem lachen kann!“  - Stefanie Höfler

Am 20.03.2018 besuchte diese Kinder- und Jugendbuchautorin unsere Schulbücherei und hielt dort ab 14 Uhr eine Lesung für zwei fünfte Klassen. Dabei las sie aus ihrem Buch „Ein Sommer mit Mucks“, mit dem sie für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden war, vor.

Immer wieder bezog sie die Schüler und Schülerinnen mit ein, indem sie ihnen Fragen stellte oder sie kleine Gedankenausflüge machen ließ. Im Anschluss beantwortete sie ihre Fragen zu dem Buch, sowie zu ihrer Person und Erfolgsgeschichte. Um ca. 15 Uhr endete die Veranstaltung und die Schüler/-innen hatten die Chance, ihre Bücher signieren zu lassen. Die Lesung selbst, wie auch die Autorin, hinterließen einen sehr positiven Eindruck, wodurch viele Kinder Lust bekamen, das vorgestellte Buch weiter zu lesen. Wir durften Stefanie Höfler danach interviewen.

 

Lehrzeichen

Können Sie sich kurz vorstellen?

Stefanie Höfler

Mein Name ist Stefanie Höfler. Ich bin Autorin, Lehrerin und Theaterpädagogin. Deswegen machen mir die Lesungen solchen Spaß, weil ich etwas aus all diesen Berufen mitnehmen kann und ich es toll finde, Jugendlichen zu begegnen.

Lehrzeichen

Wie lang haben Sie gebraucht, um das Buch zu schreiben?

Stefanie Höfler

So ein halbes Jahr, plus minus. Wobei ich absolut nicht jeden Tag schreibe!

Lehrzeichen

Wie sind Sie auf die Ideen für das Buch gekommen?

Stefanie Höfler

Ich beobachte einfach sehr gerne Leute, Situationen, egal ob in der Schule oder einfach, wenn ich in der S-Bahn sitze. Da taucht ganz Vieles dann wieder auf, deswegen schreibe ich auch eher realistische Romane und Geschichten.

Lehrzeichen

Wie viele Leute sind so an einem Buch beteiligt?

Stefanie Höfler

Gute Frage...es gibt tatsächlich sehr viele Leute, die im Hintergrund arbeiten. Das bekomme ich oftmals gar nicht wirklich mit. Einen großen Teil trägt meine Lektorin zu dem Buch bei: Sie liest nicht nur Korrektur, sondern gibt mir  Feedback und schlägt Verbesserungen vor. Und dann natürlich die Künstlerin, die das Cover macht! Außerdem die Dame, die die Öffentlichkeitsarbeit im Verlag macht, die so mein Buch auf Reisen schickt und Werbung dafür macht, sodass ich dann beispielsweise zu Lesungen wie der heutigen komme.

Lehrzeichen

Wie läuft das dann, wenn Sie ein fertiges Manuskript haben? Schicken Sie das dann direkt an einen Verlag?

Stefanie Höfler

Ehrlich gesagt, wenn du versuchst einfach ein Manuskript an einen Verlag zu schicken, dann wird das wahrscheinlich niemals veröffentlicht werden. Es gibt sehr viele Leute, die einen Agenten haben - ich nicht. Ich hatte einfach tierisch Glück, weil ich bei Wettbewerben mein Buch eingereicht habe und von diesem Verlag dann angerufen wurde. Die Leute hatten mein Manuskript gelesen und wollten es gerne, obwohl es beim Wettbewerb nicht den ersten Platz gemacht hatte, veröffentlichen. So bin ich zu dem Verlag gekommen.

Lehrzeichen

Wie kam es dazu, dass Sie hier vorlesen?

Stefanie Höfler

Die Vorlesung hat die Bibliothek Fachstelle im Regierungspräsidium Tübingen organisiert. Das ist nicht so üblich. Normalerweise fragt mich ein Veranstalter an, über den Verlag.

Lehrzeichen

Haben Sie vor, noch andere Bücher zu schreiben und wenn ja, auch für Erwachsene?

Stefanie Höfler

Ich schreibe tatsächlich Geschichten für Erwachsene, aber im Moment ist das eher so für den Privat-Gebrauch sozusagen. In Anthologien* habe ich auch schon Geschichten veröffentlicht. Aber für Erwachsene einen Roman zu schreiben, daran habe ich mich bisher noch nicht gewagt- kommt vielleicht irgendwann. Wobei ich das auch sehr gerne mag, für Jugendliche zu schreiben, weil ich das Gefühl hab, es liegt mir sehr. Es muss spannend sein, es muss witzig sein und trotzdem diesen gewissen Ernstfaktor haben...das reizt mich sehr.

Lehrzeichen

Warum würden Sie sagen, sind Sie für den Deutschen Jugendliteraturpreis  nominiert worden?

Stefanie Höfler

Naja, ich weiß, was viele loben und das ist tatsächlich auch das, was ich selber das Besondere an den Büchern finde. Bei der Tiefseequalle, das ist mein zweites Buch, da ist es dieser Wechsel der Perspektive, mit diesen ganz unterschiedlichen Sprachen.

Und „Mein Sommer mit Muks“ glaub ich, weil es tatsächlich viel Balance bietet, zwischen einem sehr ernsten Thema und auf der anderen Seite dieser Lustigkeit und dieser Komik, die in verschiedenen Situationen entsteht.

Das würde ich als meine eigene Stärke sehen, dass ich eine ernste Geschichte so erzählen kann, dass man immer wieder trotzdem lacht. Daran glaube ich nämlich: Man kann und sollte über alles im Leben lachen können, selbst wenn es manchmal ziemlich blöd läuft.

Lehrzeichen

Wie viel verdient man als Autorin eigentlich an einem Buch?

Stefanie Höfler

Am Buch selber verdient man überhaupt fast gar nichts. Es sind tatsächlich nur unter 10% des Preises. Das ist so, weil in dem Verlag unglaublich viele Leute arbeiten. Man verdient dann als Autorin eher an den Lesungen oder an Preisen, wenn man welche bekommt.

Lehrzeichen

Wie hat es Ihnen gefallen hier vor zu lesen?

Stefanie Höfler

Super, ganz tolle Schüler, die gebannt zuhört habe und dann aber auch sehr viele gute Fragen gestellt haben. Ich mag auch die Bücherei hier total gerne, weil sie so schön bunt ist!

Lehrzeichen

Haben Sie abschließend einen Tipp für Menschen, die auch gerne schreiben?

Stefanie Höfler

Wichtig wäre auf jeden Fall, dass man wirklich etwas zu erzählen hat und dann auch dranbleibt und es zu Ende schreibt. Danach ist es immer gut, sich Feedback von anderen zu holen und dabei auch Kritik ertragen zu können, auch wenn das nicht immer einfach ist. Hauptsache nicht aufgeben!

 

 

 

*Sammelband mehrerer Geschichten unterschiedlicher Autoren

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Stefanie Höfler hat auf Einladung der Schulbibliothek für zwei fünfte Klassen Auszüge aus ihrem Roman „Mein Sommer mit Mucks“ vorgelesen. Das Buch war 2016 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert worden."

 

  • IMG_1964
  • IMG_1983
  • IMG_2020-2
  • IMG_2026-2

Terminliste

  • Sommerferien 26 Jul 2018 All Day

  • bewegliche Ferientage 01 Okt 2018 00:00 to 23:59

  • Prävention Gewalt Polizei 04 Okt 2018 08:20 to 10:05

    für Klasse 7

  • 26 Jul - 04 Okt
  • 05 Okt - 23 Okt
  • 29 Okt - 29 Okt